• Artikel
© Julien Mignot

Quatuor Ébène: "Natürlich sind wir elitär"

Raphaël Merlin gehört zu den besten Cellisten seiner Generation. Mit dem gefeierten Quatuor Ébène spielt er in der Elbphilharmonie.

© Moritz von Uslar
Serie: Morgens halb zehn in Deutschland

Geflüchtete: Morgens halb zehn in Deutschland

In Marktredwitz leben rund 300 Geflüchtete, auch die Familie Al-Sayed. Geht es ihr gut? Sie wollen lachen, nach vorne schauen. Nur nachts wacht die Mutter schreiend auf.

© Peter Kaaden

Carl Jakob Haupt: Brutalstmögliche Party

Es muss immer, immer weiter gefeiert werden, vor allem in Berlin: Wie hält das der Dandy-Diary-Blogger und Party-Impresario Carl Jakob Haupt aus?

Serie: Auf ein Frühstücksei

Klaus Lederer: "Lustig ist kein Kriterium"

Seine Kritik am designierten Volksbühnen-Intendanten Chris Dercon brachte ihm Kritik ein. Auf ein Frühstücksei mit dem neuen Berliner Kultursenator Klaus Lederer

Flüchtlinge: Was halten wir aus?

Der Bau einer Mauer vor einem Flüchtlingsheim im Münchner Stadtteil Neuperlach sorgt international für Aufregung.

Serie: Auf ein Frühstücksei

Jörg Thadeusz: Der Gegeninterviewer

Kann einer, der beruflich Fragen stellt, überhaupt noch welche ernst nehmen? Auf ein Frühstücksei mit dem Moderator Jörg Thadeusz

© dpa
Serie: Auf ein Frühstücksei

Monika Grütters: Ein irre aufregendes Leben

Nach Jahrzehnten in der Politik: Kann sie Männer eigentlich überhaupt noch ernst nehmen? Auf ein Frühstücksei mit der Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

© Reuters/Charles Platiau

François Pinault: Genie kennt keinen Preis

Er ist einer der reichsten Männer Frankreichs und größten Kunstsammler unserer Zeit: Ein Besuch bei François Pinault, der seine Sammlung erstmals in Deutschland zeigt.