• Artikel
Serie: Auf ein Frühstücksei

Nikolaus Blome: Der kultivierte Boulevard

Wenn die Demokratie die Finanzkrise überlebt hat, verträgt sie auch die AfD: Auf ein Frühstücksei mit dem gelassenen Nikolaus Blome, dem Politikchef der "Bild"-Zeitung.

"Herbert": Grandioser Schmalz

Um Himmels willen, was ist das denn für ein kitschiger Film! "Herbert", das Porträt eines Ex-Boxers in Leipzig, geht nah an die Schmerzgrenze.

Serie: Auf ein Frühstücksei

Wolfgang Bosbach: Auch beim Kaffee konservativ

Weiß er denn nicht, dass es ganz sinnlos ist, gegen Angela Merkel zu sein? Beim Frühstücksei beantwortet der CDU-Parlamentarier Wolfgang Bosbach auch die Kinderfragen.

© dpa

Tempelhofer Feld: Wie, kein Platz?

Ein echter Aufreger: Erst verbieten die Berliner in einem Volksentscheid die Bebauung des Tempelhofer Feldes. Jetzt will der Senat dort ein Flüchtlingsdorf errichten.

© Vera Tammen für DIE ZEIT
Serie: 70 Jahre ZEIT

Medienhaus: "Manchmal kippt es ins Verrückte"

Die Damen vom ZEIT-Empfang haben viel erlebt. Ein Gespräch über schreiende Leser, Contenance im Chaos und eine unechte Tochter von Helmut Schmidt.

Serie: Auf ein Frühstücksei

Peter Maffay: Ein Lächeln nach drei Kaffeechen

Peter Maffay ist ein deutscher Superstar, den viele nicht so richtig ernst nehmen. Seine Lederjacke passt ihm gut, der Fragenkatalog des Reporters leider nicht so.

© Moritz von Uslar
Serie: Morgens halb zehn in Deutschland

Morgens halb zehn in Deutschland: Jenseits des Berlin-Hypes

Stadtteile, in denen man keinen Soja-Latte bekommt, sind wahnsinnig erfrischend. Bestes Beispiel: der Berliner Bezirk Lichtenberg mit dem größten Asiamarkt der Stadt.

Paris: "Wir sind im Krieg"

Ein Spaziergang durch Paris mit Kamel Mennour. Was rät einer der erfolgreichsten Galeristen Frankreichs den Jugendlichen in der Banlieue?

Serie: Auf ein Frühstücksei

Michael Müller: Ein etwas trauriger Blick aufs Ei

Berlins Bürgermeister Michael Müller gilt als netter, ehrlicher Langweiler. Und doch kann er unseren Reporter beim Frühstück mit einer besonderen Fähigkeit beeindrucken.

Nächste Seite