© Jakob Börner
Erzählt mit Daten (meist interaktive) Geschichten. Seit 2009 Redakteur bei ZEIT ONLINE, zuvor sieben Jahre beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main. Co-Organisator von Hacks&Hackers in Berlin.

Meine wichtigsten Artikel

© Benjamin Beytekin/action press

Gewalt gegen Flüchtlinge: Es brennt in Deutschland

Mehr als 200 Mal haben Täter in diesem Jahr Flüchtlingsheime angegriffen. Gefasst wurde kaum jemand. Wie kann das sein? Eine Recherche von ZEIT ONLINE und DIE ZEIT

© ZEIT ONLINE

Mauerfall-Folgen: Das geteilte Land

Im Eiltempo wurden die Spuren der Teilung nach 1989 getilgt. Doch in Statistiken lebt der Osten weiter. Ob Waffen oder Wäschetrockner – die Grenze ist bis heute sichtbar.

© ZEIT ONLINE

Asylbewerber: Europa schiebt ab

Tausende Menschen werden jedes Jahr gezwungen, Europa per Flugzeug zu verlassen. Unsere Grafik zeigt, wer in den Flugzeugen sitzt und was die Abschiebeflüge kosten.

Weitere Artikel

© Susann Prautsch/dpa

Leseraufruf: Wie viele Helfer brauchen Sie?

Ohne sie ginge für viele berufstätige Eltern nichts: Putzkräfte, Lieferdienste, Babysitter. Welche Services nutzen Sie und warum? Was machen Sie selbst?

© Win McNamee/Getty Images

US-Präsidentschaftswahlen: Zwölf kleine Überraschungen

Weiße Frauen haben mehrheitlich für Trump gestimmt, Clinton hat bei Schwarzen, Hispanics und jungen Wählern weniger Stimmen gewonnen als Obama. Wie die Wähler wanderten

© ZEIT ONLINE

Wahlprognosen: Richtig falsch

Entsetzen nicht nur bei den Demokraten, sondern auch bei den Demoskopen in den USA: Sie lagen alle falsch. Kein Wunder, sie haben zu wenige Daten.

© Mario Anzuoni/Reuters

US-Wähler: Der Aufstand gegen Trump ist ausgefallen

Fast alle erwarteten, dass Clinton von jungen und hispanischen Wählern profitieren würde. Doch viele wählten gar nicht – oder Trump. Unsere Grafiken zeigen die Faktoren.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Geburtenrate: Deutschlands neue Kinder

Die Geburtenrate steigt auf den höchsten Stand seit über 30 Jahren. Woran liegt das? Eine Antwort in Grafiken

© Laszlo Balogh/Reuters

Refugees: It Really Wasn't Merkel

Merkel's critics say the chancellor encouraged hundreds of thousands of people to flee to Germany. But the data tells a different story.

Nächste Seite