© Martin Landsmann/Studioline
Ulf Weigelt ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und fester freier Autor im Ressort Karriere. Hier beantwortet er seit dem Jahr 2008 jede Woche Leserfragen zum Thema Arbeitsrecht. Leser können ihm unter weigelt@weigelt-ziegler.de ihre Fragen stellen. Weigelt studierte von 1990 bis 1995 die Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen arbeitete Ulf Weigelt in verschiedenen Berliner Anwaltskanzleien. 1998 legte er das zweite juristische Staatsexamen ab. Am 24.7.1998 wurde Ulf Weigelt zur Rechtsanwaltschaft zugelassen und ist seit dem in der Kanzlei Weigelt & Ziegler tätig. 1999 absolvierte Rechtsanwalt Weigelt den Fachanwaltslehrgang „Arbeitsrecht“. Als Autor veröffentlicht der Jurist regelmäßig juristische Kurzbeiträge unter anderem in der „Berliner Zeitung“ und im „Berliner Kurier“, außerdem schrieb er für stern.de. Gemeinsam mit Sabine Hockling verfasste er mehrere Bücher, darunter den "Ratgeber Arbeitsrecht". Weigelt lebt mit seiner Familie in Berlin. In seiner Freizeit genießt er die schönen Seiten des Lebens und reist sehr viel.
© Taylor Nicole/unsplash.com
Serie: Fragen zum Arbeitsrecht

Überwachung: Was, wenn mein Chef mich beschatten lässt?

Ein Arbeitgeber ließ seinen Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von einem Detektiv überwachen – während der Arbeitszeit. Muss er eine Entschädigung zahlen?

Kündigung: Darf man Langzeitkranken kündigen?

Möchte ein Arbeitgeber einem Mitarbeiter aufgrund einer Erkrankung kündigen, sollte er ihm eine Wiedereingliederung anbieten. Sonst gilt die Kündigung womöglich nicht.

Serie: Fragen zum Arbeitsrecht

Ferienjobs: Was ist bei Ferienjobs zu beachten?

Betriebe, die in den Ferien Schüler beschäftigen, sparen Sozialabgaben. Aber sie dürfen die Jugendlichen nicht uneingeschränkt einsetzen. Die Arbeitszeit ist begrenzt.