InhaltsverzeichnisZEIT Campus 02/13

ZEIT Campus 2/13

Jetzt am Kiosk!

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wie an der Uni Leistung bewertet wird, ist nicht fair – denn Dozenten und Hochschulen machen dafür ihre eigenen Regeln. Deshalb ist kein Zeugnis mit einem anderen wirklich vergleichbar. Warum Noten trotzdem so viel Macht haben und wie es anders gehen könnte, beschreiben wir in der Titelgeschichte ab Seite 16.

Anzeige

Wir wünschen Ihnen schöne Semesterferien!

Simon Kerbusk, Chefredakteur

STUDIEREN

Herein

Wohnen mit Kühen: Eine WG in Jarplund-Dorf [Seite 3]

Bilderstrecke

Shave the World: Wie ein Fotografie-Student berühmten Männern die Bärte abrasiert [Seite 5]

Starten 

Professoren und ihre Neurosen: Helden im Hörsaal [Seite 14]

Nachgefragt: Das MIT bittet seine Studenten, öfter zu duschen, weil es im Hörsaal stinkt. Was ist da los? [Seite 15]

Traueranzeige: Iranistik in München [Seite 15]

Titelgeschichte

Die Notenlüge: Noten sagen wenig darüber aus, wie gut man ist – warum haben sie so viel Macht? [Seite 16]

Sprechstunde

»Ich brauche nicht jeden Tag Erdbeeren«, sagt der Lebensmittelchemiker Markus Fischer [Seite 24]

Die Welt da draußen

Bafög: Viele Studenten warten monatelang auf ihr Geld. Schuld ist ein Fehler im System [Seite 26]

Service

Promotion: Woran Doktorarbeiten zugrunde gehen – und wie man sie retten kann [Seite 28]

Ehemaligenverein

Loriot: »Frauen haben auch ihr Gutes« [Seite 36]

ARBEITEN

Starten

Phänomene der Arbeitswelt: Jens Jessen über die Vorzüge des Büros [Seite 38]

Kleiner Überblick: Ständig ist irgendwas in der Krise. Eine Sammlung schwerer Zeiten [Seite 39]

Report

Mach mal halblang: Freizeit statt Geld – warum manche Einsteiger lieber in Teilzeit arbeiten [Seite 40]

46 Kultur, Medien & Stiftungen Bei Stiftern angestellt: Armin Piálek will mit privatem Reichtum Gutes tun

50 Starke Nerven: Geisteswissenschaftler müssen lange suchen, sind aber oft zufrieden mit ihrem Job

52 Ist das so? »Wer Gefühle zulässt, zeigt Schwäche«: Stimmt nicht, sagt die Polizeihauptkomissarin Martina Kaiser

54 Das erste Mal Eine Ehe retten: Eine Psychologin erzählt

LEBEN

Starten

E-Mail von Eva: Frischluftfetischisten, ihr nervt! [Seite 56]

Ausprobiert: Stopfen, ziehen, tragen – ein Koffertest [Seite 57]

Dr. Sommer: Semesterferien! [Seite 57]

Alkohol

Mythos Rausch: Studenten sind ständig betrunken. Wirklich? Auf den Spuren eines Klischees [Seite 58]

Prominente Professoren

Geist und Glamour: Was es Studenten bringt, wenn sie bei berühmten Dozenten lernen [Seite 64]

Meinung

Paare: Soll man jeden Schritt gemeinsam planen? [Seite 68]

Kultur

Spieltrieb: Brettspiele sind kein Kinderkram. Unser Autor empfiehlt Gesellschaftsspiele für Erwachsene [Seite 70]

Soziale Netzwerke

»Hier fallen Bomben«: In keinem Medium kommt uns der Krieg so nah wie auf Facebook [Seite 72]

In der Mensa mit

Lars Eidinger: Der Berliner Schauspieler über nackte Schwänze und neidische Kollegen [Seite 76]

 Liebes Tagebuch

1871: »Großer Suff, dann Schnapsvertilgung« [Seite 81]

 Leserforum [Seite 6]

 Impressum [Seite 6]

ZEIT Campus Artikel online lesen

ZEIT Campus Heft bestellen

Zur Startseite
 
Schreiben Sie den ersten Kommentar!

    Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

    • Schlagworte Soziale Netzwerke | Bafög | Doktorarbeit | Facebook | Loriot | Mensa
    Service