Mama oder Papa? Trump oder Putin? Und, sag mal: aufstehen oder snoozen? 26 Ideen, um endlich nicht mehr "Und du so?" zu fragen.

Und was machst du sonst so? Fast alle langweiligen Dates beginnen mit derselben Frage. Entweder man hat dann eine Liste von Hobbys parat, die zeigen, was man für ein weltoffener, einfühlsamer, durchtrainierter Typ (Reisen, Freunde, Yoga) ist oder man stellt möglichst schnell die obligatorische Gegenfrage (Und du so?), hört sich an was der andere für ein weltoffener, einfühlsamer, durchtrainierter Typ ist und trinkt dabei so schnell es geht sein Augustiner aus.

 

Wer nach dem zweiten Bier den Absprung nicht geschafft hat, der kann erleben, wie sich ein langweiliges Date zum Bewerbungsgespräch verwandelt. Zum Beispiel, wenn dein Date plötzlich aus Mangel an Gesprächsthemen die Frage stellt: "Was sind denn so deine drei größten Stärken?" Alles schon passiert.

 

Wir haben 27 Fragen gesammelt für einen Abend ohne peinliche Stillen und Fragen aus dem Bewerbungsgespräch. 

1. Ja oder vielleicht?

2. Snooze oder aufstehen? 

3. Schulz oder Merkel?

4. Mama oder Papa?

5. Freitag oder Samstag?

6. Du oder Sie?

7. Relativitätstheorie oder Relativsatz?

8. Schwarzfahren oder Ticket?

9.  Beyoncé oder Beethoven?

10. Kochen oder bestellen?

11. 0,5 oder 0,33?

12. Sprachnachricht oder tippen?

13. Passwort-Manager oder 12345?

14. Marokko oder Meck-Pomm?

15. Die oder das Nutella?

16. "Drei ???" oder "TKKG"?

17. Bügeln oder Falte?

18. Navi oder verlaufen?

19. Mehr oder weniger?

20. Rot oder Weiß?

21. iPhone oder Android?

22. Sofort antworten oder ignorieren?

23. Putzplan oder Putzfrau?

24. WG oder alleine?

25. Achterbahn oder Schifferschaukel?

26. Zu dir oder zu mir?

Ihr habt den Fragebogen ausprobiert und es ist kolossal schiefgegangen? Oder ihr habt euren Partner fürs Leben gefunden? Oder einfach nur einen tollen Abend gehabt? Schreibt es uns: leser-campus@zeit.de