Ist Religion der größte Sinnstifter? Und was hat der Sinn des Lebens mit Karies zu tun? Zehn Fragen zum Thema Sinnforschung: Beat the Prof!

Tatjana Schnell ist Persönlichkeits- und Differentielle Psychologin und assoziierte Professorin an der Universität Innsbruck, wo sie die Arbeitsgruppe "Empirische Sinnforschung" leitet. Nach ihrem Studium der Psychologie, Philosophie und Theologie in Göttingen, London, Heidelberg und Cambridge (UK) promovierte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Psychologie an der Universität Trier.

Tatjana Schnell ist Autorin des Buches Psychologie des Lebenssinns und Mitherausgeberin des Journal of Happiness Studies. Außerdem ist sie Mitglied der Redaktionsleitung verschiedener internationaler Fachzeitschriften und Autorin zahlreicher Publikationen zu Themen der existenziellen Psychologie wie Lebenssinn, Sinn im Beruf, Sinn und Gesundheit und Religiosität/Spiritualität/Säkularität. Sie forscht sowohl zu grundsätzlichen Fragen der Konzeptualisierung und Erfassung von Lebenssinn als auch zur praktischen Bedeutung der wissenschaftlichen Erkenntnisse für Individuen, Organisationen und Gesellschaft.

Noch Fragen zum Quiz? Auf ihrer Website hat Tatjana Schnell Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Fragen und Antworten zusammengestellt.