Jochen Reinhardt berichtet, wie er bei Daimler in die Rolle eines Headhunters schlüpft. Ein Interview über gesuchte Fachrichtungen und Tipps & Tricks bei der Bewerbung.

Welche Hürden mussten Sie damals bei Ihrer Einstellung meistern und was hätten Sie lieber anders gemacht?
Ich habe mich nach dem Studium direkt im Personalbereich im Mercedes-Benz Werk Untertürkheim beworben. Die erste Hürde war dabei die gleiche wie heute. Ich musste erst einmal mit meiner schriftlichen Bewerbung überzeugen, um dann zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Damals kannte ich fast nur die Informationen aus der Zeitungsanzeige. Heute würde ich mich im Vorfeld viel intensiver über Anforderungen und Aufgaben eines Personalberaters bei Daimler informieren. Ohne Internet und Businessnetzwerke wie Xing oder LinkedIn war das früher schwieriger.

Was würden Sie den heutigen Bewerbern weitergeben?
Einen guten Eindruck macht immer eine vollständige Bewerbung. Dazu gehören ein Motivationsschreiben und ein ausführlicher Lebenslauf. Die persönliche Note sollte auch nicht fehlen. Denn wir wollen den Bewerber hinter der Bewerbung kennenlernen, auch im Zeitalter von standardisierten Online-Bewerbungssystemen. Das Wichtigste ist nach wie vor: Seien Sie immer authentisch und zeigen Sie uns, wer Sie sind. Bewerbungen, bei denen ich fehlende Zeugnisse oder andere Unterlagen nachfordern muss, machen eher einen unprofessionellen Eindruck.

Inwiefern haben sich die Anforderungen bei Ihnen im Unternehmen in den vergangenen Jahren verändert?
Die Veränderungen durch die Digitalisierung umfassen alle Bereiche vom Recruiting über die Entwicklung und Fertigung bis hin zum Vertrieb. Unternehmen brauchen einen guten Mix aus jungen digitalen Experten und erfahrenen Fachleuten. Beim Recruiting setzen wir deshalb auch verstärkt auf soziale Medien. Wir wollen unserer Zielgruppe dort begegnen, wo sie sich aufhält und wollen authentische und persönliche Einblicke vermitteln. Ein neuer Weg des Recruitings ist beispielsweise das Active Sourcing. Dabei schlüpfen wir in die Rolle eines Headhunters und sprechen gezielt potenzielle Kandidaten online an.

Welche Fachrichtungen suchen Sie aktuell?
Ich arbeite im Active Sourcing. Über diesen Weg suchen wir aktuell insbesondere neue Mitarbeiter für die Fachrichtungen Elektrotechnik und Informationstechnik sowie für die Zukunftsbereiche Connectivity, Autonomes Fahren, mobile Services und Elektromobilität. Aber es gibt natürlich noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten. Interessierte Bewerber finden alle offenen Stellenanzeigen auf unserer Karriere-Website.

Welche Gründe sprechen für die heutigen Bewerber dafür, sich für ihr Unternehmen zu entscheiden?
Daimler verändert sich aktuell rasant. Die Mobilität der Zukunft ist ein breites Feld mit ständig neuen Entwicklungen und Trends. Da suchen wir Menschen, die daran Spaß haben, um die Ecke zu denken und Neues auszuprobieren. Wir haben tolle Produkte – vom smart bis zum Truck. Wir stehen für Erfahrung und Innovationkraft aus mehr als 130 Jahren Automobilbau gepaart mit Start-up Spirit. Dafür brennen wir und darauf sind wir stolz. Wir stehen aber auch für attraktive Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen, ein internationales Arbeitsumfeld, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, moderne Arbeitszeitmodelle und spannende Start-up Initiativen. Diese Vielfalt und den Wandel mit uns zu gestalten, ist für neue Mitarbeiter eine spannende Aufgabe.

Kontakte und Hinweise für Bewerber

Daimler AG
HR Services Recruiting
Tel.: +49 7 11 17-9 95 44
recruiting.students@daimler.com
www.daimler.com/karriere

Hier können Sie uns treffen

Developer Akademie vom 19.-21.05.2017 in München
Digital Future Summit am 23.06.2017 in Berlin
Web Summit vom 06.-09.11.2017 in Lissabon