: Die Extraseiten der ZEIT für Glaube, Geist und Gesellschaft

  • Sechs Seiten mit Debatten, Reportagen und Interviews aus der Welt der Religionen – das ist Christ & Welt in der ZEIT.
  • Wie halten Priester es mit dem Zölibat? Warum wird Sterbehilfe gesellschaftsfähig? Wie tolerant ist der Islam?
  • Diese und viele andere Themen finden Sie jede Woche in DIE ZEIT mit Christ & Welt. Hier können Sie mehr erfahren.

Ehe für alle: Ja zum Jawort

© Lucy Nicholson/Reuters

Die katholische Kirche fordert eine Klage gegen die Ehe für alle vor dem Bundesverfassungsgericht. Dieser Protest ist ein Zeichen von Schwäche.

© Lisa Morgenstern für DIE ZEIT

Krawalle in Hamburg: "Wie in einem Thriller"

Vor zwei Wochen sprachen drei Hamburger Pfarrer in Christ&Welt über ihre Erwartungen an den G20-Gipfel. Nun berichten sie, wie sie die Krawalle erlebt haben.

© Daniel Munoz/Reuters

George Pell: Der Fall des Kardinal Pell

Seinen Aufstieg im Vatikan verdankt George Pell Papst Franziskus. Jetzt steht einer der mächtigsten Männer der Kurie vor Gericht – in seiner Heimat Australien.

© Michael Kappeler/dpa

Ehe für alle: Gerissen oder Gewissen?

Beim Thema Ehe für alle erschienen die Protestanten lange einig mit ihren Funktionären. Deren Jubelstimmung jedoch können nicht alle engagierten Christen teilen.

© Kai Pfaffenbach/Reuters

CDU: Sag mal, wo ist das C denn hin?

Angela Merkel ermöglichte die Ehe für alle. Das freut liberale Protestanten und macht fromme Katholiken depressiv. Doch von denen scheint die CDU eh nichts zu erwarten.

© Simone Becchetti/Stocksy

Religion: "Glaube ist Privatsache"

Religion hat im öffentlichen Dienst nichts verloren. Eine Verteidigung des Berliner Neutralitätsgesetzes vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller

© Andreas Arnold/dpa

Gerhard Ludwig Müller: Plötzlich Privatier

Die Entlassung von Gerhard Ludwig Müller erschüttert den Vatikan. Sie belegt: Papst Franziskus räumt auf mit dem Erbe seines deutschen Vorgängers.

© sasar/Getty Images/istock

Israel: Wenn’s der Qadi richten soll

In Israel gilt für Muslime die Scharia. Vielen Betroffenen gefällt das gar nicht. Sie ziehen im Streitfall jüdische Gerichte vor.

© Guido Bergmann/dpa

Angela Merkel und Papst Franziskus: Viva Frangela!

Den deutschen Papst traf Kanzlerin Merkel nur, wenn es unvermeidlich war. Bei Franziskus ist das anders. Die Geschichte einer nicht ganz uneigennützigen Freundschaft

© Albrecht Fuchs

Glaube: Hallo Gott, hier spricht Uta

Uta Ranke-Heinemann kämpfte als linke Katholikin mit der Bergpredigt gegen den Vietnamkrieg. Dann verlor sie ihren Glauben an das Christentum. Wie geht es ihr heute?

© David Czinczoll für Christ&Welt

Satan: An den Hörnchen sollt ihr ihn erkennen

Gibt es den Teufel wirklich oder ist er nur eine Metapher für unsere Schwäche? Ein Briefwechsel zwischen Angela Rinn und Johann Michael Möller