Was fällt Ihnen zu Ihren besten Freunden ein? Ist ein Freund oder eine Freundin Ihnen in einer brenzligen Situation zur Hilfe geeilt? Gibt es eine Erfahrung, die Ihre Freundschaft zu einer ganz besonderen macht? Oder können Sie sogar die Geschichte einer Freundschaft erzählen, die Sie über Grenzen hinweg mit einem anderen Menschen verbindet? 

Zum Internationalen Tag der Freundschaft, der am 30. Juli gefeiert wird, haben wir Sie um Ihren Geschichten gebeten. Die zehn schönsten würdigen wir nicht nur mit einer Veröffentlichung, sondern belohnen Ihren Freund auch mit einer Überraschung. Weil man das mit Freunden eben so macht.

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte von Freundschaft

Ihr Freund erhält, wenn wir uns für Ihre Geschichte entscheiden, per Post ein kleines Geschenk. Damit das klappt, benötigen wir seine gültige Anschrift. Außerdem wüssten wir gern Ihren Namen, damit Ihr Freund auch erfährt, wem er die Überraschung verdankt. Die Anschrift Ihres Freundes, Ihren Namen und Ihre Geschichte richten Sie bitte bis zum 2. August an unser Postfach leseraufruf@zeit.de, Betreff: Freundschaft. Bitte verwenden Sie für Ihre Geschichte nicht mehr als 1.500 Zeichen. 

Alle Ihre Informationen werden durch uns selbstverständlich vertraulich behandelt und weder an Dritte weitergeleitet noch zu anderen als den hier angegebenen Zwecken benutzt. Bei Veröffentlichung Ihres Beitrags würden wir gerne Ihren Vor- und Zunamen nennen.  

Der Internationale Tag der Freundschaft geht übrigens zurück auf die Cruzada Mundial para la Amistad, eine 1958 von Ramón Artemio Bracho und Puerto Pinascoin in Paraguay gegründete Initiative. Er erinnert an die Bedeutung der Freundschaft zwischen Personen, aber auch Ländern und zwischen Kulturen. Am 27. April 2011 wurde er durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen ausgerufen. Seitdem wird er weltweit zum 30. Juli begangen.