©Stevens/Topical Press/Getty Images
Serie: Aus den Kommentaren

Geschlecht: "Sind Sie Mann oder Frau?"

Im Kommentarbereich muss niemand sein wahres Geschlecht preisgeben. Aber viele Leser wollen erraten, ob sie mit Mann oder Frau diskutieren. Warum ist das so wichtig?

© Kay Fochtmann/photocase.de
Serie: Global Drug Survey

Drogenkonsum: Wie nah ist der Rausch?

Wer keine Drogen nimmt, bewegt sich auch nicht in Milieus, in denen konsumiert wird. Stimmt das? Haben Sie schon Drogenkonsum beobachtet, wo Sie es nicht erwartet hätten?

© SSPL/Getty Images
Serie: Mit viel Liebe

Polyamorie: Monogamie passt nicht zu mir

Vor Jahren bin ich zufällig in eine polyamore Beziehung geschlittert. Heute will ich nicht mehr zur Monogamie zurück – und plane eine polyamore Familie.

©Spencer Platt/Getty Images

Eltern: Warum Kinder?

Nicht wenige Mütter und Väter sind unglücklich in ihrer Elternrolle. Nicht der Kinder, sondern der Umstände wegen. Offen über solche Probleme zu reden, ist aber tabu.

© Patrick Pleul/dpa

Eltern: Alles in mir hat sich gewehrt

Nach der Geburt empfand ich Abscheu gegen meinen Sohn – und hasste mich dafür. Ich gab ihn zu einer Pflegemutter. Trotz allem haben wir heute ein liebevolles Verhältnis.

© Fox Photos/Getty Images
Serie: Aus den Kommentaren

Umgangsformen: Duzen oder Siezen?

Die meisten Leser finden es selbstverständlich, sich im Kommentarbereich zu siezen, aber manche würden sich lieber duzen. Welche Form der Ansprache bevorzugen Sie?

Serie: Mit viel Liebe

Altersunterschied: Was sind schon acht Jahre

Mein Mann ist jünger als ich. Mittlerweile fällt es mir kaum noch auf, aber als wir uns kennenlernten, musste ich mich erst von traditionellen Rollenbildern lösen.

© Julian Stratenschulte/dpa

Netzkultur: Das Dilemma des Trolls

Man hat es nicht leicht, wenn die anderen glauben, man wolle nur stören. Wenn sie nicht die Komplexität der eigenen Absicht erkennen. Man hat es nicht leicht als Troll.

© Dimitar Dilkoff/Getty Images
Serie: Mit viel Liebe

Monogamie: Ich warte nicht auf Mr. Right

In meinem konservativen Umfeld gelte ich als Single. Tatsächlich lebe ich aber in einem Beziehungsnetzwerk. Von einem guten Freund erwarte ich jetzt ein Kind.

© Bert Garai/Getty Images
Serie: Mit viel Liebe

Polyamorie: Zu viele Schmetterlinge im Bauch

Schon in der Grundschule habe ich mich gleichzeitig in einen Jungen und ein Mädchen verliebt. Doch zurzeit liebe ich einen Mann, der eine monogame Beziehung mit mir will.

©David Parker/Fox Photos/Getty Images
Serie: Mit viel Liebe

Monogamie: Ich liebe dich. Und dich auch.

Die Akzeptanz von offenen Beziehungen und alternativen Familienmodellen nimmt zu, aber das Ideal von der monogamen Liebe hält sich hartnäckig. Ein Widerspruch?