In Las Vegas startet heute die Elektronikmesse CES. Ein Topthema 2011 ist die 3D-Technik in Fernsehern, Videokameras und Spielen © Robyn Beck/Getty Images

Neue Tablet-Computer, mobile Kleingeräte und 3D-Fernseher – die Kunden in aller Welt sind derzeit in Kauflaune für neue Geräte, und das trotz Wirtschaftskrise. Seit Donnerstag sind die neuen Entwicklungen auf der wichtigsten Elektronikmesse der Welt zu sehen, der Consumer Electronics Show – kurz CES – in Las Vegas. Neben Hardware werden hier auch neue Apps und andere Software-Neuheiten gezeigt. Die Branche geht schon jetzt von einem Erfolg der diesjährigen Messe aus.

Seit 1967 verändert die CES die Art, wie wir leben. 1970 wurde hier der erste Videorekorder für den Heimgebrauch vorgestellt, 1982 der legendäre Commodore 64 . Vergangenes Jahr konnte man die ersten 3D-Fernsehgeräte bewundern.

Welches Gadget wird dieses Jahr im Rampenlicht stehen? Spekulationen gibt es zuhauf. Der 3D-Technologie ist beispielsweise eine eigene Sektion gewidmet. Darin sind neben Fernsehgeräten preisgünstigere 3D-Kameras für den Normalverbraucher zu sehen. Bereits im Sommer hatte Panasonic eine 3D-Kamera für 1400 US-Dollar präsentiert. Mit solchen Angeboten versucht die Branche, die Technologie in die Wohnzimmer zu bringen. Realistisch ist dieses Ziel, weil diesmal auch Google mit dabei ist. Es wird erwartet, dass das Unternehmen zusammen mit der kalifornischen Firma Vizio mehrere 3D-Apps für sein Google TV präsentiert, die auch 3D-Gaming beinhalten sollen.

Sicher ist, dass der eigentliche Star der Messe abwesend ist – Apple nimmt an der CES gewöhnlich nicht teil. Dabei dominiert die Technikschmiede aus dem kalifornischen Cupertino den heiß umkämpften Gadget-Markt. Der Marktanalyst Yair Reiner sagt: "Apple ist das Phantom, das die CES verfolgt. Eigentlich sollte es darum gehen, hier neue und innovative Produkte zu präsentieren. Tatsächlich aber wird man zum größten Teil nur sehen, wie der Rest der Elektronikbranche versucht, mit Apple Schritt zu halten ." Smartphones wie das iPhone , Tablets wie das iPad und Internet-Fernseh-Angebote im Stil von Apple TV werden die CES 2011 dominieren. Sogar eine iLounge gibt es, in der ausschließlich Zubehör für Apple Produkte vertreten ist.