Street Art : Subversive Smileys

Der Smiley ist der Urvater des Emoticons. Beide sind allgegenwärtig – online wie offline. Wir zeigen Street-Art-Smileys aus Hamburg, mit denen ein Sprayer berühmt wurde.

Der Sprayer Oz soll in Hamburg weit mehr als 100.000 Smileys gesprüht haben. Die einen feiern ihn dafür mit Ausstellungen und einem Bildband. Andere dagegen können mit lächelnden Gesichtern offenbar wenig anfangen und sehen in Oz einen notorischen Sachbeschädiger, der hinter Gitter gehört. Viele der hier gezeigten Werke – allesamt aus Hamburg – soll Oz gesprüht haben.

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

5 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren

Ekelhaft

Ein paar nette Grinsegesichter allein wären wirklich freundlich. Aber die Realität ist eine ganz andere und was hier fehlt - wie so oft - ist der Blick aus 100 m Abstand.
Diese Stadt ist längst zum Opfer von blankem Vandalismus geworden. Ich wohne seit 35 Jahren in Hamburg und kann Ihnen versichern: es ist NICHT lustig. Und wenn ich dann noch lese: „Street art“ – da kommt es mir echt hoch, denn ich muß mir das Geschmiere hier jeden Tag anschauen. Herzlichen Dank aber auch.

Nordlücht2