Im Februar 2014 hat Facebook WhatsApp für 19 Milliarden Dollar übernommen. © Philipp Szyza /dpa

Die US-Regierung interessiert sich nun auch für die Verschlüsselung beim Kurzmitteilungsdienst WhatsApp. In einem Ermittlungsfall seien von einem Richter angeordnete Überwachungsmaßnahmen an der WhatsApp-Verschlüsselung gescheitert, berichtet die New York Times.

Im amerikanischen Justizministerium werde nun über das weitere Vorgehen beraten, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Es handle sich um keine Terrorismusermittlung und es sei unklar, ob die Regierung sich auf einen Streit mit WhatsApp vor Gericht einlassen werde. Die US-Regierung steckt bereits in einem Gerichtsstreit mit Apple über das Entsperren von iPhones, der für Schlagzeilen sorgt.

Der von Facebook übernommene Messaging-Dienst WhatsApp hat eine Milliarde Nutzer weltweit. Das Programm verwendet seit 2014 die sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, bei der nur Absender und Empfänger die Nachrichten lesen können. Damit kann WhatsApp den Behörden ähnlich wie Apple sagen, man könne keine Daten herausrücken, auf die man keinen Zugriff habe.

Google und Apple bilden Allianz

Bei klassischer Telekom-Infrastruktur – zum Beispiel für Telefonanrufe – stehen Behörden mehrere Abhörmaßnahmen zur Verfügung. Onlinedienste wie WhatsApp sind in den USA davon aber ausgenommen. Im US-Senat wird nun über ein neues Gesetz dazu nachgedacht.

Apple wurde von einer Richterin angeordnet, dem FBI beim Entsperren eines iPhones zu helfen. Der Konzern entgegnete, die Verschlüsselung einmal auszuhebeln, würde weniger Sicherheit für alle bedeuten. Apple-Chef Tim Cook will den Streit notfalls bis zum Obersten Gerichtshof der USA durchfechten. Der Streit verstärkte die Spannungen zwischen dem IT-Unternehmen und der US-Regierung. Schwergewichte wie Google, Facebook oder Microsoft stellten sich auf die Seite von Apple.

Zugleich gibt es in der Industrie auch erhebliche Sorgen, der öffentlich ausgetragene Streit könnte am Ende zu Gesetzen mit härteren Auflagen für alle Internetunternehmen führen.