Der Fahrdienstvermittler Uber will Behördenmitarbeiter künftig nicht mehr mit einer falschen Version seiner App täuschen. Vor einigen Tagen hatte das Unternehmen eingeräumt, eine Technologie namens Greyball zu verwenden. Damit können App-Attrappen erstellt werden, die für betroffene Nutzer echt aussehen, aber nicht funktionsfähig sind. Dann werden etwa Autos eingeblendet, die gar nicht da sind, oder es kann kein Wagen bestellt werden. Die New York Times hatte zuerst über die Existenz der Technologie berichtet.

Nach Angaben der Zeitung benutzt Uber Greyball, um von Aufsehern nicht beim regelwidrigen Betrieb erwischt zu werden. Behördenmitarbeiter, die Uber mit einer Testfahrt überführen wollten, hätten die App-Attrappe eingespielt bekommen. Der Fahrdienstvermittler kündigte nun an, dass der Einsatz von Greyball gegen "lokale Regulierer" ausdrücklich verboten werde. Aus technischen Gründen dauere es aber einige Zeit, bis das Verbot umgesetzt werden könne.

Uber zufolge hat das umstrittene Programm mehrere Zwecke. Greyball ermögliche etwa, neue Features zu testen, Betrug vorzubeugen oder Verletzungen der Nutzungsbedingungen zu verhindern. Zudem sollen Fahrer vor körperlichen Übergriffen von Gegnern des Unternehmens geschützt werden. Nicht nur Uber nutzt die Technologie. Viele App-Anbieter greifen zu dem Verfahren, um beispielsweise zu verhindern, dass Konkurrenten ihre Dienste ausforschen oder sabotieren.

In Deutschland haben Taxiunternehmen Uber verklagt

In der Vergangenheit war Uber mehrmals mit lokalen Behörden aneinandergeraten. Die Firma ist bekannt dafür, ihren Service schnell zu expandieren, ohne auf lokale Vorschriften Rücksicht zu nehmen. In Deutschland hatten Taxiunternehmen zuletzt erfolgreich geklagt. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat Uber verboten, weil laut Gesetz in Deutschland eine Genehmigung benötigt, wer Personen gegen Bezahlung befördert.

Uber vermittelt über Smartphone-Apps und das Internet Fahrten in verschiedenen Angebots- und Preisklassen. Das Unternehmen ist in Dutzenden Ländern und Hunderten Städten aktiv.