Hinter jedem Videospiel steckt eine Idee, oftmals eine persönliche Erfahrung. Bevor Games programmiert werden, sind sie lose Konzepte, illustriert von einzelnen Designern und Entwicklern. Der Autor und Kunstkritiker Matt Sainsbury gibt in dem neuen Buch Game Art einen Einblick in die Genese von Videospielen. Insgesamt 40 Entwickler sprechen über ihre Arbeit. Gleichzeitig zeigen sie anhand von Concept Art und In-Game-Fotografien, wie aus Ideen fertige Spiele entstehen. Game Art ist ab sofort gedruckt und als E-Book bei No Starch Press erhältlich.