Evgeni Morozov ist Autor von Foreign Policy und schreibt das bekannte Blog Net Effect. Dabei geht es vor allem um den Einfluss des Internets auf die globale Politik. 

Derzeit unterrichtet Morozov am Yahoo! Institute for the Study of Diplomacy an der Georgetown University, davor war er am Open Society Institute von George Soros. Bevor er in die USA übersiedelte, lebte Morozov in Berlin und Prag, wo er die Nicht-Regierungsorganisation New Media at Transitions Online leitete. Diese NGO ist in 29 Ländern der ehemaligen Sowjetunion aktiv.

Morozov ist bekannt für seine zögerliche Haltung in Bezug auf die besonderen politischen und partizipativen Chancen des Internet. In Bezug auf die vermeintliche Twitter Revolution in Iran gibt er beispielsweise zu Bedenken, dass soziale Medien auch dem Geheimdienst die Arbeit erleichterten. Früher hätte man einen Verdächtigen foltern müssen, um an seine Kontaktpersonen zu kommen. Heute reiche da manchmal schon ein Blick auf Facebook.