Störung : Facebook europaweit über Stunden nicht erreichbar

In mehreren Teilen des Kontinents konnten Nutzer die Seiten des Online-Netzwerkes nicht mehr aufrufen. Die Gründe für den Ausfall waren zunächst nicht bekannt.
Facebook-Schild vor Firmensitz in Menlo Park

Das Online-Netzwerk Facebook ist in mehreren Teilen Europas stundenlang nicht erreichbar gewesen. Hunderte Nutzer aus Deutschland und verschiedenen anderen Ländern meldeten über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass sie nicht auf die Seite des US-Unternehmens zugreifen könnten. Facebook-Sprecherin Tina Kulow berichtete aus Hannover, dass sie Facebook sowohl per Handy als auch per PC erreichen konnte.

Auf einer Karte wurde markiert, wo Nutzer Ausfälle registrierten. Viele nahmen das Blackout mit Humor oder wechselten zur Konkurrenz Google+. "Hoffen wir, dass es bald repariert wird. Sonst kann ich nicht sehen, was die Leute heute zum Frühstück essen", schrieb etwa der Nutzer John Lebbon bei Twitter. Viele Kommentare überboten sich in Ironie, so etwa auch der von Alf Frommer: "Arbeitgeberverband verantwortlich für Facebookausfall: 'Facebook größter Arbeitszeitfresser vor Zigaretten'."

Seit dem frühen Vormittag schien die Seite wieder in vielen Teilen Europas zu funktionieren. Dennoch liefen weiterhin Meldungen über die Störung ein. Laut einem Bericht des Fachportals heise.de hatte Facebook einige Stunden lang mit einem sogenannten DNS-Problem zu kämpfen. DNS-Server wandeln die Adresse facebook.com in die technische Adresse der Facebook-Server (IP-Adresse) um.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

22 Kommentare Seite 1 von 5 Kommentieren