Bei Google Play , der Unterhaltungsplattform für Android-Geräte, gibt es nun auch Spielfilme zum Ausleihen. Das gab Google am Donnerstag bekannt . Google Play ist der Nachfolger des Android Markets, der mit Apps gestartet war und mittlerweile auch Bücher und eben Filme enthält.

Letztere können sich Besitzer von Android-Smartphones oder -Tablets auf ihre Geräte herunterladen und dann offline ansehen. Sie können sie aber auch sofort in der Google Play Movies App streamen. Außerdem gibt es die Option, Filme online im Browser anzuschauen.

Ältere Filme kosten 2,99 Euro in normaler Qualität, einen Euro mehr in HD. Aktuelle Filme kosten 3,99 Euro, und 4,99 in HD. Nach dem Bezahlen haben Kunden 30 Tage Zeit, um den jeweiligen Film zu starten und anschließend 48 Stunden, um ihn zu Ende zu sehen. Das gilt auch für heruntergeladene Videos – es gebe "technische Möglichkeiten, festzustellen, ob ein Film offline angeschaut wurde oder noch nicht", teilte Google auf Anfrage mit.

Eine Kaufoption für Filme ist noch nicht vorgesehen. Die gibt es bislang nur in den USA .

Google hat sich nach eigenen Angaben mit "vielen unabhängigen deutschen Studios" geeinigt, deren Filme anbieten zu können. Aber auch große Studios wie etwa Disney, NBCUniversal, Paramount Pictures, Senator Film, oder Sony Pictures Home Entertainment sind dabei. Ein Promovideo von Google bei YouTube ist allerdings gesperrt, wie heise online anmerkt. Die Gema wisse offenbar noch nichts von der Einigung Googles mit den Studios.

Es gibt einige Einschränkungen im Angebot von Google Play: TV-Serien etwa fehlen komplett, was ein Nachteil gegenüber Apples Angebot über iTunes ist. Die HD-Versionen der Videos gibt es nicht für die Desktop-Browseransicht, sondern nur auf Android-Geräten. Alle Filme sind synchronisiert, Originalversionen sind nicht erhältlich.

Zum Start stehen knapp 1.000 Filme zur Auswahl. Das Angebot soll nach Angaben von Google aber schnell ausgebaut werden.