Mobile World Congress : Samsungs Antwort auf das iPad Mini

Samsung hat zu Beginn des Mobile World Congress in Barcelona ein acht Zoll großes Tablet vorgestellt. Die Besonderheit am Galaxy Note 8.0 ist die Bedienung per Stift.
Samsung hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein Tablet Galaxy Note 8.0 vorgestellt. © Samsung

Samsung hat mit dem Galaxy Note 8.0 sein Angebot an Android-Tablets um ein Gerät mit 8 Zoll großem Bildschirm und Stifteingabe erweitert. Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2013 hat der südkoreanische Hersteller das Gerät jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie schon die anderen Note-Geräte kann das Galaxy Note 8.0 entweder mit dem Finger oder mit einem Eingabestift, dem S-Pen, bedient werden.

Das Display des Galaxy Note 8.0 hat bei einer Größe von 8 Zoll eine Auflösung von 1.280 mal 800 Pixeln, was einer Pixeldichte von 189 ppi entspricht. Das iPad Mini hat im Vergleich dazu eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und eine Pixeldichte von 163 ppi.

Der Funktionsumfang des Stiftes wurde erweitert: Mit dem S-Pen kann der Nutzer jetzt auch den Menü- und Zurück-Button unterhalb des Bildschirms bedienen. Bei den bisherigen Note-Modellen war dies nicht möglich, was etwas gestört hat, da der Nutzer immer statt des Stiftes den Finger nehmen musste.

Auch bei einigen Anwendungen von Fremdanbietern kann der S-Pen jetzt mit speziellen Funktionen eingesetzt werden. So kann beispielsweise bei der Nachrichten-App Flipboard jetzt auch die Air-View-Funktion verwendet werden. Diese zeigt dem Nutzer eine Art Vorschau an, wenn der Eingabestift über einem Objekt schwebt. Bei Flipboard geschieht das, wenn der S-Pen über einzelne Streams gehalten wird.

Im Inneren des Galaxy Note 8.0 arbeitet ein Exynos-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,6 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß, der Flash-Speicher beträgt je nach Modell 16 oder 32 Gigabyte. Ein Steckplatz für microSD-Karten bis maximal 64 Gigabyte ist vorhanden. Bluetooth wird in der Version 4.0 unterstützt, ein GPS-Modul ist eingebaut.

WLAN unterstützt das Galaxy Note 8.0 nach 802.11a/b/g/n, also sowohl auf 2,4 Gigahertz als auch auf 5,0 Gigahertz. Das in Barcelona gezeigte Modell hatte zudem einen Steckplatz für eine SIM-Karte, zu den UMTS-Frequenzen macht Samsung im technischen Datenblatt allerdings keine Angaben.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

15 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren

SNote Formeln

Hallo,

im SNote kann man Formeln per Handschrift erkennen lassen. Leider noch ohne tex-export, aber man kann damit bei Wolfram Alpha suchen. Die Eingabe im Suchfenster ist dann zwar nicht exakt TeX aber es zeigt, dass es durchaus machbar ist. Ich hab gerade mal Brüche und Exponentialausdrücke probiert und es geht problemlos.

Zwar ist der Artikel bei Golem erschienen aber trotzdem: bei meinem Note 10.1 auch die Zurück und Home Tasten mit dem Stift. Ich schätze es liegt an der Android Version, die bei Auslieferung noch 4.0.2 war aber jetzt schon ein Update bekommen hat.