Der Ort Ugolnaja im russischen Landkreis um Jekaterinburg: Für ein Auto reicht bei vielen Menschen das Geld nicht, die entlang der Bahnstrecke nach Alapajewsk leben. Sie sind deshalb auf eine alte Eisenbahn angewiesen – Fahrkarten kosten zwischen 10 und 50 Cent. Die Region ist wirtschaftlich abgehängt seit nach dem Ende der Sowjetunion die Waldwirtschaft verfiel. Es gibt in dieser entlegenen Ecke im Ural Dörfer mit einem Dutzend Einwohnern, Kalatsch etwa, wo vor 30 Jahren noch 600 Leute lebten. Maxim Zmeyew hat in der Gegend fotografiert.