Normalerweise werben Hotels mit ihrer Lage oder damit, besonders gut angebunden zu sein. Das Walled Off in Bethlehem versucht es anders: Das Hotel habe den "hässlichsten Ausblick der Welt", sagt der Street-Art-Künstler Banksy, der es gegründet und gestaltet hat. Von allen zehn Zimmern aus können Gäste die israelische Mauer sehen, die wenige Meter entfernt verläuft. Banksy-Tourismus gibt es in Bethlehem schon lange, der Künstler hat mehrere Werke an der Mauer hinterlassen. Nun müssen Touristen dafür nicht einmal mehr das Hotelzimmer verlassen.