Der Jahrmarkt taucht unerwartet auf, wie eh und je. Über Nacht hat sich die Wiese in eine blinkende Welt mit wagemutigen Bewohnern, wilden Tieren und lautsprecherverzerrten Stimmen verwandelt. Man durchschreitet sie wie ein staunendes Kind. Und wenn man wiederkehrt, um der Magie auf die Schliche zu kommen, ist da wieder nur eine Wiese, etwas platter als zuvor. Der US-amerikanische Fotograf Hunter Barnes hat sich der World of Wonder Sideshow für eine Saison angeschlossen, seine Aufnahmen sind in dem Bildband Tickets zu sehen.