Die ersten Fotos hießen Photochrome und entstanden durch schichtweise bedruckte Platten. Sonst hat sich wenig verändert – zumindest macht der Bildband Deutschland um 1900 das den Betrachter glauben. Im Geist der Jahrhundertwende lässt sich herrlich schwelgen, weil man so vieles wiedererkennt: Der Berliner Dom hinter der Friedrichsbrücke oder das Rathaus von Wernigerode sehen fast aus wie heute. Für das nostalgische Gefühl beim Betrachten der Bilder braucht man keinen Instagram-Filter.