Ihre Bilder zeigen ein Land, das es so wahrscheinlich bald nicht mehr geben wird. 1999 reiste die US-amerikanische Fotografin Anna Mia Davidson zum ersten Mal nach Kuba – und war so fasziniert, dass weitere Reisen folgten. Die Fotos, die dabei entstanden, wirken wie aus der Zeit gefallen. Während der Präsidentschaft von Barack Obama haben sich Kuba und die USA angenähert. Eine Entwicklung, auf die viele Kubaner mehr als 50 Jahren gewartet hatten. Sie wird das Land verändern.