Fliegt man von New York nach Los Angeles, reist man durch vier Zeitzonen, in Alaska und Hawaii laufen die Uhren noch einmal anders. Die USA sind riesig, ein solches Land in ein Buch zu packen scheint kaum möglich. Der Taschen Verlag hat es dennoch versucht, und zwar mit Hilfe von Fotografien aus der Zeitschrift National Geographic. Auf knapp Tausend Seiten blättert man sich durch Hunderte Bilder von rußigen Industriestätten, wimmeligen Metropolen und dramatischen Naturkulissen. The United States of America ist eine Bilderreise von Alabama bis Wyoming.