Abflug, der
Zeitangabe auf Ihrem Boardingpass, die manchmal sogar der tatsächlichen Abflugzeit entspricht.

Anschnallzeichen, das
Gelbes Symbol, das immer dann aufleuchtet, wenn Sie gerade auf die Bordtoilette wollen.

Armlehne, die
Das schmale Brett zwischen Ihnen und dem Menschen, der zuerst auf die Idee kam, seinen Unterarm dort abzulegen. Wenn Sie sich auf Inlandsflügen als Fluggast mit Manieren zu erkennen geben wollen: Der Passagier auf dem mittleren Sitz besitzt erstes Armlehnenrecht.

Atemmaske, die
Pathologische Egoisten tanzen im Viereck: Erst sich selbst eine aufsetzen, dann Mitreisenden und Kindern.

BER
internationale Abkürzung (3-Letter-Code) für einen Flughafen im Süden Berlins, von dem einige behaupten, es gäbe ihn wirklich.

Boarding, das
eigentlich der Einstieg ins Flugzeug. Die Prozedur dient aber vor allem dazu, die Hierarchie unter den Reisenden zu verdeutlichen. Quadrupel-Platinum-Elite-Globalist-Member haben Vorrang; die Variante Speedy Boarding bedeutet, als erster den Zubringerbus zum Flugzeug betreten zu dürfen.

Bordtoilette, die
winziger Raum, von dem es heißt, Menschen hätten darin Sex (➔Mile High Club). Das Gerumpel kommt in Wahrheit daher, dass man sich auch allein bei jeder Bewegung irgendworan stößt.

Brace-Position, die
Im Yoga auch Nutzloser Klumpen genannt. Von dieser Absturzhaltung wird oft behauptet, sie sei der schnellste Weg, Passagiere im Ernstfall umzubringen und den Fluggesellschaften so Versicherungskosten zu sparen. Studien zufolge ist "Vorbeugen und Kopf mit den Händen schützen" jedoch wirklich eine wirksame Schutzmaßnahme.

Deadhead, der
Bezeichnet nicht den sabbernden Mann in der Reihe hinter ihnen, der die Schlaftabletten mit Gin runtergespült hat. Sondern Crewmitglieder oder Piloten, die das Flugzeug nutzen, um zu ihrem Einsatzort zu kommen. 

Druck, der
Kraft, die das Blut der Passagiere eindickt und ein Drittel der Geschmacksknospen lähmt (➔Menü), weshalb Sie nur im Flugzeug auf die absurde Idee kommen, Ihren Tomatensaft zu pfeffern.

Erste Klasse, die
Zone im vorderen Teil des Flugzeugs, in dem sich die Passagiere an Gratispralinen so rund essen, dass sie die Füße hochlegen müssen. Deren Dämpfe sind derart schauerlich, dass der Bereich durch einen Vorhang abgetrennt werden muss. No-Go-Area.

Fleckensalz, das
brauchen Sie, um den Tomatensaft aus ihrer Hose zu bekommen.

Flugangst, die
Schiere Panik, die Sie dazu bewogen hat, den Rückflug verfallen zu lassen und die Heimreise mit dem Schiff anzutreten. Um sich zu trösten, stellen Sie sich alle Prominenten, die auch unter Flugangst leiden, nackt vor.

Flughafen, der
Nichtort, der die jeweils unangenehmsten Aspekte von Shopping-Malls und Hochsicherheitsgefängnissen vereint.

Gebühr, die
Sie wollen den niedlichen thailändischen Elefanten, den man Ihnen angedreht hat, im Handgepäck transportieren oder in der Economy Class einen Kaffee, der nicht nach ausgewrungenen Strumpfhosen schmeckt? Kein Problem, auf Flügen ist alles käuflich, sogar die nutzlosen Handygadgets aus dem Boardmagazin. 

Gepäckband, das
Ort der inneren Einkehr, an dem alle Mitreisenden nochmal meditieren, bevor sich ihre Wege in Richtung Airbnb oder All-Inclusive-Resort trennen. Herdenverhalten erhöht das Gemeinschaftsgefühl und die Wehrhaftigkeit gegenüber Störenfrieden aus der zweiten Reihe, die versuchen, ihren Koffer vom Band zu zerren.

Handgepäck, das
Nutzen Sie alle Möglichkeiten, sich um dieGebühren für einzucheckendes Gepäck zu drücken. Auch Zweijährige können einen Trekkingrucksack tragen, sofern dieser ihren Kopf nicht mehr als zwei Handbreit überragt.  

Hühnchen, das
Ist noch vorrätig.