"Naturgewalt" wird häufig als Synonym für "Katastrophe" verwendet und meint dann Stürme, Fluten, Waldbrände. Daneben gibt es jedoch auch über Jahrmillionen gewachsene Naturgewalten: Gebirge. Sie sind nicht unmittelbar gefährlich, aber wie angesichts einer Katastrophe schrumpft der Mensch davor zusammen. Jeder, der einmal in den Alpen war, kennt das Gefühl. Es ist beängstigend und befreiend zugleich. Der österreichische Fotograf Peter Mathis fängt es ein. Sein Bildband Alpen (Prestel) zeigt stilisierte Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Gipfeln und Felswänden.