Das Leben in Israel kostet viel Geld. Die Immobilienpreise etwa haben sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Besonders hoch sind die Mieten in Tel Aviv. Die Stadt gilt als teuerste im gesamten Nahen Osten. Da ist es nur logisch, dass die Bewohner jeden Quadratmeter Fläche ausnutzen – auch die Dächer. Sie bauen sich einen Pool auf Haus, nutzen das Dach als Wohnzimmer oder legen einen Garten an. Auf einem Einkaufszentrum hat ein ganzes Spaßbad Platz und die Armee nutzt das Dach einer Funkstation als Exerzierplatz.