Vom Flügelschlag des Schmetterlings, der eine Lawine an Ereignissen und Verände-rung herbeiführt ist hier die Rede. Von Augenblicken und unvorhergesehenen Vor-kommnissen, die das Leben von Menschen für immer veränderten.

Gemeint ist das Werk der Hamburger Autorin Katrin Burseg (31). Sie geht in Ihren Gesprächen mit 33 prominenten deutschen Zeitgenossen der Frage nach, was eben dieser Flügelschlag war, der zu der heutigen Position der Interviewpartner geführt hat. Von Ulrich Wickert über "BILD"-Chef Kai Dieckmann bis zur Bishcöfin Maria Jepsen oder dem jüngst unrühmlich in die Medien geratenen Florian Gerster reicht der Reigen der Befragten.

Bei Dominique Horwitz etwa war es ein Casting für den Fernsehfilm "Jugendliebe", das ihm ein Freund aus Schultheaterzeiten verschaffte. Für den damals 19jährigen Verkäufer im KaDeWe wurde es der Durchbruch. Auch Eva Herman war nicht immer vor der Kamera aufzufinden sondern im Hotelgewerbe. Sie bewirbt sich 1983 beim Bayerischen Rundfunk. Prompt folgt ihr erster TV Auftritt bei der Woche der Brüderlichkeit. Magie soll hierbei im Spiel gewesen sein – keine Versprecher, keine Panikattacken und das in einer Liveübertragung! Eva Herman spricht von einem "Moment, der etwas Unsichtbares eröffnet hat, was ich damals dumpf ahnte."

Anders als in den Enthüllungsromanen von Bohlen, Effenberg und Co., werden in diesem Buch Menschen und ihre ganz persönlichen und unterschiedlichen Lebensläufe dargestellt. Die Interviewten geben einen Einblick in Ihr Leben, sprechen offen über Wendepunkte und Veränderungen. Mit ihrer lebendigen und pointierten Sprache zeichnet die Autorin Katrin Bursig aus den Gesprächen ein geschlossenens Bild jedes einzelnen Charakters. Wer sich für Menschen und deren Werdegänge interessiert, findet mit diesem Buch ein passendes Weihnachtsgeschenk – für sich selbst oder jemand anders.

Verlosung:
Wir verlosen fünf handsignierte Exemplare des Buchs "Der Moment" von Katrin Burseg.

Senden Sie uns bis zum 18. Dezember, 12 Uhr mittags, eine eMail, bitte mit Namen und Adresse, an mailto:kulturbrief@zeit.de , Stichwort: Der Moment.
Die Gewinner werden unter allen Einsendern ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.