17. Dezember: Weihnachten mit Senta Berger
Musikhalle Hamburg , großer Saal, Beginn 20 Uhr
In der Musikhalle wird es besinnlich: Die Schauspielerin Senta Berger rezitiert im Großen Saal Weihnachtsgeschichten von Hermann Hesse, Heinrich Heine und Oscar Wilde. Das Ganze wird musikalisch untermalt von Tenor Adam Sanchez und Pianist Richard van Schoor. Sanchez, Sohn zweier Opersängern aus Warschau, lebt seit seinem 4. Lebensjahr in Deutschland. Er ist seit 1999 festes Ensemblemitglied des Münchner Staatstheaters am Gärtnerplatz und beeindruckt durch seinen sauberen, reinen Tenor. Der aus Südafrika stammende Konzertpianist Richard van Schoor ist hauptsächlich als Kammermusiker tätig. Er gibt aber auch regelmäßig musikalisch-literarische Abende.
www.musikhalle-hamburg.de

18. – 20. Dezember: Gipfeltreffen: Brahms und Schostakowitsch
Berliner Philharmonie, großer Saal, Beginn 20 Uhr
Die Berliner Symphoniker spielen unter der musikalischen Leitung von Franz Welser-Möst die 3. Symphonie von Johannes Brahms. Sie wurde 1883 verfasst und gilt als sein elegantestes Orchesterwerk. Der Komposition ist ein Werk gegenübergestellt, das aufgrund seines zweideutigen Finales lange Zeit Rätsel aufgab: die 6. Symphonie von Schostakowitsch aus dem Jahre 1936. Das Publikum erwartet ein Gipfeltreffen zweier Großsymphoniker.
www.berliner-philharmoniker.de

19. Dezember: "Nachtkonzert"
NDR Studio 1, Hamburg , Beginn 21:30 Uhr
Die NDR Bigband musiziert beim "Nachtkonzert" mit zwei Jazzgrößen aus England: Norma Winstone und Michael Gibbs. Norma Winstones Repertoire geht von Jazz-Standards bis hin zu freiem Gesang. Sie gilt als Vorreiterin des modernen Jazz. Gibbs arbeitet seit über 25 Jahren mit der aus 18 Jazz-Solisten bestehenden NDR Bigband. Er präsentiert seine neuesten Arrangements, die er eigens für die Sängerin und das Solistenensemble des NDR komponiert hat.
www.ndr.de/ndr/kultur/musik/index.html

20. Dezember: "Nun singet und seid froh"
Berliner Dom, Am Lustgarten, Beginn 17 Uhr
Der Staats- und Domchor, ein reiner Knaben- und Männerchor, singt gemeinsam mit Solisten der Universität der freien Künste Berlin Weihnachtslieder. Die musikalische Leitung übernimmt Prof. Kai-Uwe Jirka. Auf dem Programm stehen das Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns sowie die Hymne "Hör meine Bitten" von Mendelssohn Bartholdy. Außerdem werden Weihnachtslieder in Sätzen von Johannes Eccard und Max Reger gesungen. Begleitend musiziert das Kammerorchester des Staats- und Domchores.
www.berliner-dom.de/dom/htm/veranstaltungen/kalender.htm

23. Dezember: The Robert Jackson Singers
Tonhalle Düsseldorf , Beginn 19 Uhr
"Wir machen Nächstenliebe durch Gospel – dazu haben wir zwei internationale Quellen: Die Bibel und die Musik" (Robert Jackson). Diese Botschaft werden die Jackson Singers aus den USA in ihrem weihnachtlichen Programm "A Jazzy Christmas" in der Tonhalle weiterleiten. Robert Jackson gründete die Gospelband Anfang der 80er Jahre aus den besten Sängern und Sängerinnen des Chors "Martin Luther King Singers". Zum Repertoire gehören traditionelle Spirituals, moderne Gospels und religiöse Balladen. Die Solisten tragen ihre Lieder auf ungezwungene, freie und emotionale Art vor und garantieren damit dem Publikum ein spannendes Musikereignis.
www.tonhalle-duesseldorf.de