Frauen in Pakistan

Ein Ort der Zuflucht in Karachi

Naseema (50) wurde obdachlos, als ihr Bruder sie rausschmiss. Im Edhi-Frauenhaus fand sie Zuflucht.

Naseema (50) wurde obdachlos, als ihr Bruder sie rausschmiss. Im Edhi-Frauenhaus fand sie Zuflucht.  |  © Akhtar Soomro/Reuters

Die meisten Bewohnerinnen des Edhi-Frauenhaus im pakistanischen Karachi sind  psychisch krank oder wurden von ihren Familien verstoßen. Das Haus ist eine von 300 Wohlfahrtseinrichtungen der gleichnamigen Stiftung. 1951 begann Abdul Sattar Edhi in einem einzigen Raum, den Armen zu helfen. Heute ist die Stiftung die größte Wohlfahrtsorganisation Pakistans. Der Fotograf Akhtar Soomro hat das Frauenhaus in Karachi Mitte November besucht.