Bilder aus Jerusalem : Schnee in der heiligen Stadt

Der heftigste Schneesturm seit Jahren lähmt das öffentliche Leben in Jerusalem: Schulen und Straßen wurden geschlossen. Fotografen freuen sich über winterliche Motive.

Seit einer Woche leidet Jerusalem bereits unter Sturmwetter, in der Nacht zum Donnerstag kam auch noch Schnee hinzu. In anderen Regionen Israels ist die Schneedecke bereits 30 Zentimeter dick. Israelische Medien sprechen vom schlimmsten Sturm seit 20 Jahren: Im gesamten Nahen Osten kamen durch den Sturm demnach 17 Menschen ums Leben.

Verlagsangebot

Der Kult ums gesunde Essen

Nahrung soll Energie und Freude bringen. Doch immer mehr Lebensmittel werden zum Problem gemacht: Vom Salz bis zum Fleisch. Warum eigentlich? Jetzt in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

11 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren