In den Verwunschenen Bergen Albaniens dürfen Frauen in bestimmten Fällen Männer werden – ohne Operation, aber durch soziale Rituale. Ein Gesetz aus dem Mittelalter erlaubt ihnen, beim Tod des Patriarchen dessen Platz in der Familie zu besetzen. Oft werden Mädchen schon als Kind zur Burrnesha, zur Schwur-Jungfrau, gemacht. Sie verpflichten sich zu lebenslanger Jungfräulichkeit, verrichten Männerarbeit, tragen Männerkleidung – und werden als Männer respektiert. Pepa Hristova hat einige von ihnen besucht, sie nach ihren Geschichten gefragt und fotografiert.