In Italien können viele Muslime nur im Verborgenen beten. Sie nutzen dafür ausgediente Lagerhallen, Garagen oder Supermärkte. Fotograf Nicoló Degiorgis dokumentiert die versteckten Gebete im Norden des Landes, wo viele Muslime leben und Anfeindungen sich häufen. Die Bilder stammen aus dem Fotoband Hidden Islam, erschienen bei Rorhof.