Die Lebenserwartung in Deutschland steigt auf Rekordwerte. Für neugeborene Jungen beträgt sie 78 Jahre und zwei Monate, für Mädchen sogar 83 Jahre und einen Monat. Das geht aus einer neuen Modellrechnung des Statistischen Bundesamtes hervor, für die alle Sterbefälle von 2012 bis 2014 und weitere Bevölkerungsdaten ausgewertet wurden.

"Die Lebenserwartung steigt seit Jahren kontinuierlich, deshalb sind das Rekordwerte", sagte ein Statistiker. In den vergangenen zehn Jahren erhöhte sie sich bei Jungen um mehr als zwei Jahre, bei Mädchen um anderthalb Jahre. Auch für ältere Menschen nimmt die Lebenserwartung weiter zu. 65-jährige Männer haben statistisch gesehen noch 17 Jahre und acht Monate vor sich, gleichaltrige Frauen sogar noch fast 21 Lebensjahre.

Mit dem Blick auf die einzelnen Bundesländer haben Männer in Baden-Württemberg mit 79 Jahren und fünf Monaten die höchste Lebenserwartung. Auch bei den Frauen ist das Bundesland Spitze: Sie haben eine Lebenserwartung von knapp 84 Jahren. Die niedrigsten Werte weisen Männer demnach in Sachsen-Anhalt mit 76 Jahren und zwei Monaten sowie Frauen mit 82 Jahren und zwei Monaten im Saarland auf.

Senioren-Swing - Berlins Golden Girls tanzen bis zum Schluss