Im Norden Afghanistans sind nach dem Ende der offiziellen Kampfmission Ende 2014 nur noch wenige deutsche Soldaten stationiert. Auch ihr Abzug naht. Der deutsche Fotograf Jens Umbach zeigt in seinem Fotoprojekt The Afghans jene Menschen, denen durch den Einsatz der Bundeswehr geholfen werden sollte – und  die nun zurückbleiben. "Damit möchte ich eine Region im Fokus der Betrachtung halten, die aufgrund politischer Entwicklungen im Iran und Europa in Vergessenheit zu geraten droht", sagt Umbach.