In einer Notunterkunft für Flüchtlinge im nordrhein-westfälischen Baesweiler ist ein Brand ausgebrochen. "Wir gehen zur Stunde von Brandstiftung aus", sagte ein Polizeisprecher in Aachen am Donnerstagmorgen. Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Donnerstag an und versuchte, die Flammen zu löschen.

Menschen wurden nicht verletzt. "Das Gebäude war derzeit nicht bewohnt", sagte der Sprecher. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsheime ist in den vergangenen drei Jahren stark gestiegen. Bis Mitte Oktober dieses Jahres zählte das Bundeskriminalamt (BKA) fast 800 Straftaten gegen Flüchtlingsheime. Im vergangenen Jahr waren es laut BKA insgesamt 1.029 Straftaten gegen Einrichtungen für Flüchtlinge. 2014 hatte die Zahl der Straftaten gegen Asylunterkünfte noch bei 199 gelegen. Selten kann die Polizei die Täter der zahlreichen Anschläge der vergangenen Monate überführen: So ergab eine Recherche von ZEIT ONLINE und DIE ZEIT, dass nach bundesweit 222 Angriffen im Jahr 2015 bis Ende November nur 41 Tatverdächtige ermittelt werden konnten.