Flüchtlinge in Turnhallen, in leerstehenden Baumärkten, in Zelten. 2015 mussten viele Menschen schnell und provisorisch untergebracht werden. Auf der Architekturbiennale 2016 haben Architekten und Stadtplaner in der Ausstellung Making Heimat nach nachhaltigen Lösungen gesucht. Sie fragten sich, welche Bauprojekte als Prototypen für bezahlbaren Wohnraum dienen könnten. Die Fotos von Anja Weber zeigen den Alltag in ganz unterschiedlichen deutschen Flüchtlingsunterkünften – von alten Hotels, die umgebaut werden, bis zu schnell errichteten Modulbauten.