© Marie Riviere/AFP/Getty Images

Eric Rohmer

"Im Grunde ist es banal: Die Tatsache, dass Mann und Frau zumeist aneinander vorbeireden, ist die Basis für schöne Geschichten", hat Eric Rohmer einmal gesagt. Als Autor und Essayist war er Mitbegründer der französischen Nouvelle Vague. Später prägte er als Regisseur mit Zyklen wie den Moralischen Erzählungen und zuletzt den Erzählungen der vier Jahreszeiten die Filmgeschichte. Er beschäftigte sich mit den Widersprüchen, die das Menschsein ausmachen, versuchte, das Abstrakte mit dem Sinnlichen zu verbinden, und inszenierte mit Die Sammlerin , Claires Knie , Pauline am Strand einige der schönsten Liebesgeschichten, die im Kino zu sehen waren. Er starb am 11. Januar mit 89 Jahren in Paris.