Die Hochzeitsgäste finden sich langsam in der Westminster Abbey in London ein: Die Damen in Kostüm oder Kleid mit Hut, viele der männlichen Gäste tragen Uniform. Einige haben angesichts des bedeckten Himmels auch einen Regenschirm dabei. Zehntausende von Schaulustigen säumen die Straßen zwischen Buckingham Palace und Kirche, um vor und nach der Trauung am Mittag einen Blick auf das Paar zu erhaschen.

Der Palast hat nun verraten, welche Titel das Paar künftig tragen wird: Kate Middleton bekommt durch ihre Hochzeit mit Prinz William den Titel "Ihre Königliche Hoheit, Herzogin von Cambridge". Prinz William bekam von seiner Großmutter, Queen Elisabeth II., den Titel "Herzog von Cambridge" verliehen. Damit wird seine künftige Frau automatisch Herzogin. Die Queen verlieh ihrem Enkel zusätzlich noch die Titel Graf von Strathearn und Baron von Carrickfergus.

Die Queen folgte damit einer langen Tradition, Mitgliedern der königlichen Familie zur Hochzeit Titel zu verleihen. So bekam etwa Prinz Andrew bei seiner Heirat 1986 mit Sarah Ferguson den Titel Herzog von York verliehen. "Fergie" trägt trotz ihrer Scheidung von Andrew noch heute den Titel Herzogin von York. Prinz Philip, der Ehemann der Queen, wurde mit der Heirat im Jahr 1947 Herzog von Edinburgh.

Ein Sprecher von William erklärte zu der Titelvergabe, der Prinz fühle sich durch die Ernennung "geehrt". Der letzte Duke of Cambridge war der 1819 geborene Prinz George, Enkel von König George III. und einziger Sohn von Prinz Adolphus Frederick, des ersten Duke of Cambridge.

Das britische Königshaus hat auch das offizielle Hochzeitsprogramm bekannt gegeben. Ein detaillierter Zeitplan sowie der Weg des Paares durch die Stadt lässt sich darin minutiös nachvollziehen.

Die Hochzeit findet in der Londoner Westminster Abbey statt. Der Gottesdienst beginnt um 12 Uhr. Dann führt Prinz William seine langjährige Freundin, die Bürgerliche Kate Middleton, vor den Traualtar. Zur Hochzeit der Nummer zwei der britischen Thronfolge sind 1900 Gäste aus aller Welt geladen. Nach der Messe fahren William und Kate in einer offenen Kutsche oder einem verglasten Wagen durch die Stadt an Schaulustigen vorbei zum Buckingham Palace. Dort werden sie sich gegen 14.25 Uhr gemeinsam auf dem Balkon zeigen.

Seit der Hochzeit von Williams Eltern Diana und Charles 1981 ist es wohl die Adelshochzeit, die weltweit das größte Interesse erzeugt. Vermutlich werden etwa zwei Milliarden Menschen das Ereignis vor dem Fernseher verfolgen. 

In Deutschland berichten gleich sechs Sender live. Die meisten beginnen schon ab 9 Uhr mit dem royalen TV-Programm. Internationale Medien haben vor Tagen in London ihre Studios aufgebaut. Sowohl das Brautpaar als auch Fans und Journalisten hoffen, dass es entgegen der Vorhersagen doch nicht regnet.