Krawalle : London – Bilder der Zerstörung

Bei schweren Ausschreitungen in London haben Gewalttäter am Wochenende Verwüstung hinterlassen, wie diese Bilder zeigen. In Tottenham traf es ein ganzes Stadtviertel.

Hunderte meist jugendliche Randalierer haben in London Autos, Häuser und Geschäfte in Brand gesetzt. Im Stadtteil Tottenham überrollten die Gewalttäter ein ganzes Viertel, in Brixton im Süden der Stadt lieferten sich rund 200 Jugendliche schwere Auseinandersetzungen mit der Polizei. Auch in den Nordlondoner Stadtteilen Enfield, Walthamstow und Waltham Forest gab es Krawalle. Auslöser der Gewalt war der Tod eines 29-jährigen Mannes, der aus bislang ungeklärter Ursache von einem Polizisten erschossen worden war.

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

19 Kommentare Seite 1 von 4 Kommentieren

Moral

Was wenn Menschen in diese Häuser ums leben gekommen wären?

Vor nicht mal 2 Wochen hat ein einzelner solche Taten in Norwegen erfolgreich durchgezogen und die Welt war empört und hier waren es mehrere und die Welt und London nennt es nicht bei Namen!
Demokratie ist kein Anarchie und das muss deutlich gemacht werden!

Die Menschen die das geplant und mit gemacht haben müssen scharf Bestraft werden.

Demokratische werte müssen Kindern in der Schule beigebracht werden. Mangelnde Respekt vor andern und ihr Besitz ist Alarmierend und muss Politik wachrütteln dies in Schulbildung zu prüfen!