Fotos aus Italien : Nach dem Erdbeben ohne Bleibe

Viele haben keine Bleibe mehr, viele Angst davor, dass die Erde wieder bebt: Tausende leben in Norditalien derzeit in Zelten – oder unter freiem Himmel.

Tausende Menschen sind seit den schweren Erdbeben in Norditalien obdachlos oder trauen sich nicht in ihre Häuser zurück. Zu oft gibt es Nachbeben. Familien beklagen den Tod von 17 Angehörigen, Hunderte wurden verletzt. Helfer versorgen sie, errichten Zelte für die Erdbebenopfer ohne Bleibe, bringen Betten, Kleidung und Trinkwasser in das Katastrophengebiet.

Verlagsangebot

Die Macht der Vorurteile

Vorurteile prägen unseren Alltag. Woher sie kommen. Wem sie nützen. Und warum man sie so schwer loswird. Jetzt in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

14 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren

Danke!!

Meinen Dank an Eitler Geck und europeo

Es ist schon merkwürdig: so schwere Beben dort in einem der Lieblingsreiseländer der Deutschen und nun kaum ein Nachhall in den deutschen Medien?? Wieso sind diese Beben und die Folgen, die mir durchaus dramatisch erscheinen, für die Bevölkerung, aber auch für die Wirtschaft, kaum ein Thema für die deutschen Medien??

Ich informiere mich nun v.a. auf der Website von "La Repubblica".