IndienZwei der mutmaßlichen Vergewaltiger wollen aussagen

Fünf der mutmaßlichen Vergewaltiger der indischen Studentin sind in Neu Delhi vor Gericht erschienen. Zwei von ihnen wollen mit Aussagen eine mildere Strafe erreichen.

Ein Polizeifahrzeug auf dem Weg zum Gericht in Neu Delhi

Ein Polizeifahrzeug auf dem Weg zum Gericht in Neu Delhi  |  © Sajjad Hussain/AFP/Getty Images

In Neu Delhi sind die mutmaßlichen Mörder und Vergewaltiger einer indischen Studentin vor Gericht erschienen. Den fünf Verdächtigen wird vorgeworfen, eine 23-Jährige in einem Bus in Neu-Delhi äußerst brutal misshandelt zu haben. Nach der Tat wurde sie aus dem Bus geworfen – zwei Wochen später erlag sie ihren schweren Verletzungen in einem Krankenhaus in Singapur.

Den Verdächtigen wird vor Gericht die Anklage verlesen. Danach soll der Fall an ein neues Schnellgericht in Neu Delhi verwiesen werden. Den fünf Beschuldigten droht die Todesstrafe.

Anzeige

Zwei Verdächtige hatten am Samstag einen Antrag gestellt, gegen die anderen Angeklagten auszusagen. Sie erhoffen sich dadurch eine mildere Strafe. Ein sechster Verdächtiger ist ebenfalls in Haft. Bei ihm muss aber noch geklärt werden, ob er wegen seines Alters vor ein Jugendgericht kommt.

Öffentlichkeit ausgeschlossen

Richterin Namrita Aggarwal hatte die Öffentlichkeit ausgeschlossen und den überfüllten Verhandlungssaal räumen lassen. Sie begründete das damit, dass die Sicherheit der Verdächtigen in der Menge nicht gewährleistet sei.

Der Fall hatte in Indien Entrüstung ausgelöst. Tausende Menschen gingen in vielen Städten auf die Straße und forderten von der Regierung einen besseren Schutz für Frauen.

Zur Startseite
 
Leserkommentare

Wegen des Relaunches steht die Kommentarfunktion gegenwärtig einigen Nutzern nicht zur Verfügung.

  • Quelle ZEIT ONLINE, dpa, Reuters, tis
  • Schlagworte Alter | Bus | Gericht | Krankenhaus | Richter | Stadt
  • Neu auf ZEIT ONLINE
    1. Neu im Ressort
      1. Anzeige
      2. Anzeige
      3. Anzeige
      4. Blogs und Tweets von ZEIT ONLINE
      5. ARTIKEL ZUM THEMA Zeitgeschehen IM RÜCKBLICK
      Service