Protest : Song gegen Margaret Thatcher an Spitze der britischen Charts

"Ding Dong! The witch is dead" ist in Großbritannien am häufigsten heruntergeladen worden. Das Lied ist zum Protestsong gegen die gestorbene Maggie Thatcher geworden.

Das Lied Ding Dong! The witch is dead ("Die Hexe ist tot") steht seit Dienstagabend an der Spitze der britischen Download-Charts des Anbieters Amazon. Gegner der am Montag gestorbenen Margaret Thatcher kauften den Song von Judy Garland massenhaft aus Protest gegen die ehemalige Premierministerin.

Eine von Ella Fitzgerald gesungene Version des aus dem Film Der Zauberer von Oz bekannten Liedes landete auf Platz vier. Zuvor war im sozialen Netzwerk Facebook zum Download des Liedes aufgerufen worden.

Margaret Thatcher war an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Die konservative Politikerin regierte Großbritannien über drei Amtsperioden von 1979 bis 1990 und damit länger als jeder andere Premierminister im 20. Jahrhundert. Die "Eiserne Lady" war vor allem in ihrem Heimatland extrem umstritten. Unter anderem setzte sie gegen den Widerstand der Gewerkschaften einen rigiden Reformkurs durch, der unter anderem die Privatisierung von Staatsbetrieben und die Senkung der Staatsausgaben beinhaltete.

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

64 Kommentare Seite 1 von 8 Kommentieren

"Da setze ich ein fanatischer Mörder, der für den Tod von

tausenden Menschen verantwortlich ist, wird bei Zugriffsoperation getötet."

Das ist ja auch inzwischen lieb gewordene freiheitliche Tradition, dass der Mörderstatus nicht mehr vor Gericht ver- sondern per Befehl behandelt wird und dann je nach Gusto, Gelegenheit oder Kassenlage mit Helikopter-, Sniper-Einsatzkommando oder Drohne vollzogen wird.

Was, wenn diejenigen, die Sie als Mörder titulieren, auch nur auf Befehl gehandelt haben? Sehen Sie das Land noch in der Ferne?