Südafrika : Das schlimmste Massaker seit der Apartheid

In Südafrika wurde vor einem Jahr der Streik von Minenarbeitern gewalttätig niedergeschlagen, 34 Bergleute starben. Bilder vom Aufstand und Gedenken an die Toten

Der Polizeieinsatz während des Bergarbeiterstreiks in Südafrika im August 2012 gilt als der härteste seit dem Ende der Apartheid. Die Arbeiter einer Platinmine der Firma Lonmin hatten ihre Arbeit niedergelegt, um mehr Gehalt zu bekommen. 34 Bergleute wurden getötet, als eine Sondereinheit die Demonstration von etwa 3.000 Minenarbeitern auflösen wollte. Bergleute erinnern ein Jahr später an die Niederschlagung ihres Streiks und gedenken der Toten. Doch noch immer gibt es Proteste und Gewalt in der Region.

Verlagsangebot

Die Macht der Vorurteile

Vorurteile prägen unseren Alltag. Woher sie kommen. Wem sie nützen. Und warum man sie so schwer loswird. Jetzt in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren