Cem Özdemir filmt sich bei der Ice Bucket Challenge

Der Grünen-Vorsitzende hat sich wie Hunderttausende andere dabei gefilmt, wie er sich einen Kübel Eiswasser über das Haupt schüttet. Allerdings erhielt Cem Özdemir weit mehr Aufmerksamkeit als die meisten Teilnehmer der Ice Bucket Challenge, bei der sich Menschen eisiges Wasser über den Kopf schütten, um auf die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam zu machen.

Schon als das unscharfe Filmchen am Freitag veröffentlicht wurde, begann die Diskussion. Sie drehte sich weniger um die Performance des Grünen-Chefs, als vielmehr um eine mittelgroße Pflanze, die neben Özdemir auf dessen Balkon zu sehen ist. In dem Video spielt sie keine Rolle, außer vielleicht, dass sie etwas Wasser abbekommt. Kenner meinten, das Grünzeug als Hanfpflanze erkannt zu haben.

Jetzt stellte Özdemir klar: "Ja, es ist eine Hanfpflanze." Das Video sei als "sanftes, politisches Statement zu verstehen", sagte er der WAZ. Jeder Bürger über 18 solle selbst entscheiden dürfen, ob er Cannabis konsumieren wolle.

Das Statement könnte nun ein Nachspiel haben für den Grünen-Politiker. "Der Anbau von Hanf ist erst einmal illegal", sagt Florian Rister vom Deutschen Hanfverband der WAZ. Özdemir war vom FDP-Vorsitzenden Christian Lindner zur Teilnahme aufgefordert worden.