Der Österreicher Raoul Haspel © Joel Klamar/AFP/Getty Images

Platz eins der österreichischen iTunes-Song-Charts und Platz eins der deutschen Amazon-Alben-Charts belegt zur Zeit: eine Minute Stille. Vor Cro, Paul Kalkbrenner und den Bravo Hits. Das Stück Schweigeminute von Raoul Haspel soll am Freitag auf iTunes und am 28. August auf Amazon erscheinen, Käufer können es aber bereits seit Anfang der Woche für 99 Cent oder 1,29 Euro vorbestellen.

Auch der österreichische Radiosender FM4 spielte am Mittwoch ein paar Sekunden lang einen Auszug aus Schweigeminute. Die produzierte Stille ist eine Protestaktion Haspels gegen die Zustände im österreichischen Flüchtlingslager Traiskirchen.

Der Künstler schreibt auf seiner Facebook-Seite: "Ich freue mich wenn Ihr diesen Protest gegen das erschütternde Versagen in der österreichische Flüchtlings-Politik mit diesem Medien-Hack unterstützt. Lasst mich bitte wissen wenn ihr es gekauft habt! - danke:)" Der Erlös gehe komplett an die Hilfsaktion Happy. Thank You. More, Please!!!, die sich für die Flüchtlinge in Traiskirchen einsetzt. Das Label arbeite ohne Lohn und die Kosten der Download-Plattformen übernehme er selbst zusammen mit Spendern. Dieser erste Post wurde inzwischen 1.300 Mal geteilt.

Das größte österreichische Flüchtlingslager Traiskirchen ist mit etwa 3.500 Menschen überfüllt. Viele müssen im Freien übernachten, darunter auch Schwangere. Laut einem Bericht von Amnesty International werden in dem Erstaufnahmelager "grundlegende Menschenrechtsstandards" bei der Unterbringung von Asylbewerbern verletzt. Rund 1.500 Menschen hätten zum Zeitpunkt des Besuchs im Freien schlafen müssen, insgesamt gebe es nur vier Ärzte, die den Großteil ihrer Zeit mit Kontrolluntersuchungen und der Registrierung verbringen müssten.