Seit dem 21. Dezember bietet die islamfeindliche Pegida-Bewegung ihren Song Gemeinsam sind wir stark zum Verkauf an. Mit dem Geld will die Organisation laut eigenen Angaben gemeinnützige Projekte unterstützen. Pegida-Chef Lutz Bachmann sagte, das Geld soll an "bedürftige ostdeutsche Obdachlose" fließen.

Der Song kann unter anderem auf Amazon für 1,29 Euro heruntergeladen werden. Der Online-Händler war zuletzt dafür in die Kritik geraten, der Pegida-Bewegung als Verkaufsplattform zu dienen. Nun reagiert der Konzern. "Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen", heißt auf der Amazon-Seite des Pegida-Songs.

Für die Aktion gibt es in den Sozialen Netzwerken Beifall. Allerdings fließt der Großteil des Verkaufspreises immer noch an Pegida. Zudem merken manche Nutzer an, dass Amazon viele Produkte mit rechtsextremer Symbolik verkaufe.