Um 20.07 Uhr ging der erste Notruf bei der Feuerwehr ein: Ein Lkw sei in die Weihnachtsbuden vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche gerast. Mindestens zwölf Menschen starben bei dem mutmaßlichem Anschlag, 48 wurden verletzt.